Viktoria Jasmin Jaegers

Viktoria ist ein lebensfreudiges, einfühlsames und vielseitiges Wesen. Eine junge Frau, die aus tiefer Freude und mit Herzblut daran arbeitet, die Urkraft der Weiblichkeit in Balance mit der Urkraft der Männlichkeit wiederzuerwecken. Sie als wunderschöne, sich ausgleichende Dualität, sowie als verschmolzenes Eins zu leben.

Die ‚Wurzelarbeit‘ ist dabei ein wichtiger Teil ihres Wirkens auf dem Weg in die eigene und weltliche Balance. Das bedeutet für sie, Rituale zur Verbindung mit Mutter Erde samt all ihrer kraftvollen Pflanzen zu pflegen, sich zu vereinen mit ihrem Jahreskreis sowie auch unserem Zyklus, und darin die ureigene, natürliche Medizin wiederzufinden.

Aus diesen Impulsen heraus hat sie mit einer Gruppe von ebenso wurzelfühligen Frauen das Mother Roots Gathering 2018 in Deutschland gegründet, woraus eine Bewegung entstanden ist, die fortlaufend uralte Kräfte und verbindende Werte ins Leben ruft.

Zusammenkommen, um die eigene wunderschöne, wilde Weiblichkeit zu feiern, sich nähren zu lassen von liebevoller Schwesternschaft, die heilige Fruchtbarkeit und Mutterschaft zu ehren – um ganz in Fülle die innere Göttin wiederzuerwecken und zu leben.

Viktorias erdige und feurige Qualitäten sind die Kräfte, die sie vorrantreiben, in dieser Welt  tiefgreifend und wahrhaftig etwas zu bewegen. Dies tut sie gleichsam mit einer vertrauenden Leichtigkeit, welche sie spielerisch durch das Leben tanzen, singen und musizieren lässt.

Mit ihrer kräftigen, sinnlichen Stimme erreicht sie, begleitet von ihren Instrumenten, wie Gitarre, Trommel und Shruti Box, Menschen auf tiefer Ebene. In ihren Singkreisen liegt ihr Fokus gerne auf Medizin-Liedern, welche die Urkraft der Weiblichkeit und ihre Wildheit zelebrieren und wecken. Dabei ist besonders unser Atem für sie ein essentieller Bestandteil, um ganzheitlich verkörpert mit sich in Verbindung sein zu können. Viktorias Arbeit ist immer eine Einladung zu Innenschau und eigener Reflektion in Liebe und Präsenz. Dazu gehört für sie, sich in einem vertrauensvollen, unterstützendem Feld immer wieder die Fragen zu stellen: Wie geht es mir gerade, körperlich wie auch emotional? Wie sehr bin ich gerade in Kontakt mit mir?

Und wie atme ich während ich mir diese Fragen stelle?

Mögen wir unser volles Potenzial in diesem Leben erkennen, es durch und durch  erfühlen. Sodass die innere Sonne, unsere pure Lebenskraft immer wiederkehrend aus unseren Tiefen heraus die Welt erstrahlt.